26. November 2023 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich

Völlig von der Rolle zeigten sich die A-Jugendmädels gegen den z.Z noch ungeschlagenen TSV Niederaunau.

War man mit einem Fünkchen Hoffnung auf eine Überraschung nach Krumbach gereist, so wurde man schnell eines Besseren belehrt.

Bis zur 10 Minute (4:4) konnte man das Spiel noch offen gestalten, doch schon da zeichnete sich ab, dass das Team nie zu seiner Stärke finden würde.

Die Abwehr machte dem gegnerischen Angriff das Torewerfen leicht und auch im Angriff landeten die sonst 100%igen an Pfosten, Latte oder in den Armen der Torfrau.

Nach der Halbzeit (22:10) wollte das Trainerteam einen Reset der Mannschaft um eine noch deutlichere Niederlage zu verhindern, doch alle Varianten und Umstellungen verliefen ohne Erfolg.

Übermächtig zeigten die Niederaunauer Handballerinnen das, was in den vergangenen Trainingszeiten eigentlich auf Kemptner Seite einstudiert wurde. Schnelles, variantenreiches Angriffsspiel und konsequente Abwehrarbeit.

So musste man sich am Schluss mit einer bitteren 45:22 Niederlage auf den Heimweg machen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Mädels dieses Spiel schnell vergessen können, sich wieder auf ihre Stärken besinnen und den Spaß am Handballspielen wieder finden.



Das könnte dich auch interessieren ...