06. Februar 2024 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich

Am Samstag Nachmittag reisen die SG A-Jugend Mädels in die Augsburger Vorstadt zum SV Mering.

Aufbauend auf die zweite Halbzeit des letzten Spieles wollen die SG ‘lerinnen sich auf ihre Tugenden besinnen und mit Siegeswillen dem Team aus Mering das Handballleben schwer machen.

Sollte es den Abwehrreihen gelingen, die starke Rückraumspielerin der Augsburgerinnen in Schach zu halten, wäre dies eine gute Voraussetzung für ein schnelles Angriffsspiel.

Die Mannschaft muss wiederum auf Torfrau Leni Abeling (beruflich verhindert) und Julia Käfer (krank) verzichten. Ansonsten kann Trainerin Alex Schöll auf eine gut besetzte Bank zurückgreifen.

Im Hinspiel hatten die SG Mädels ihren ersten Heimsieg (31:21) verbuchen können und so hoffen sie, dass sie auch in Mering ein gutes Spiel zeigen können.

Doch darf die Mannschaft des SV nicht auf Grund ihres Tabellenplatzes (7. Platz / 5:13 Punkte) unterschätzt werden.



Das könnte dich auch interessieren ...