11. Februar 2024 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich

Nach der ersten Saisonniederlage gegen Biessenhofen und einem Heimsieg gegen Weßling ging es für die Mädels der der SG Kempten Kottern mit gemischten Gefühlen zum Spitzenspiel nach Ottobeuren, beide Mannschaften im bisherigen Saisonverlauf mit zwei Minuspunkten. Der dünne Kader, nur mit zwei Mädels aus der wC bekam man überhaupt die Mannschaft voll, macht aber doch etwas Sorgen. Immerhin wurde das Hinspiel mit 21:18 knapp gewonnen.

Nach einem kurzen „Abtasten“ gelang es den Mädels der SG mit einer beweglichen 6:0 Abwehr das Spiel sofort an sich zu reißen. Mit schnellen Gegenstößen wurden einige klare Chancen herausgespielt, aber nicht in jedem Fall mit Toren veredelt. So mussten sie sich die Tore im Positionsangriff immer wieder hart erarbeiten. Aber insbesondere die Abschlüsse aus dem Kreuzen zwischen Marisa und Ksenija waren immer wieder erfolgreich, Ksenija mit 5 und Marisa mit 7 Toren in der ersten Halbzeit. Über die Stationen 3:3 und 4:9 wurde bis zur Pause der Vorsprung auf 7:14 ausgebaut. In der letzten Sekunde der ersten Halbzeit gelang es Vanessa noch einen 7m zu halten.

Mit einem beruhigenden Vorsprung aber ohne Überheblichkeit ging es in den zweiten Durchgang. Die Abwehr stand weiterhin stabil und ließ nur wenige klare Chancen zu. Was dann durchkam war meist eine sichere Beute von Vanessa. 10 Minuten vor Ende führte die SG immer noch mit einem sicheren 5 Tore Vorsprung (11:16). Im Angriff machte sich aber der Kräfteverschleiß bemerkbar. Es gelang immer weniger klare Abschlüsse zu kreieren, zudem stand die Abwehr der Gegnerinnen jetzt deutlich besser. Zwei 2-Minuten-Strafen gegen die SG (eine unberechtigt, eine berechtigt) machten es dann fast noch einmal spannend.

Dank einer spielerisch starken ersten Halbzeit, einer kämpferischen zweiten Halbzeit und einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang den Mädels der SG Kempten Kottern ein verdienter 16:19 Auswärtssieg. Jetzt gilt es in den verbleibenden zwei Saisonspielen die Tabellenführung zu verteidigen.

Für die SG spielten: Vanessa Limberg (Tor), Ksenija Pavlovic (6), Andjelina Pavlovic (1), Marisa Schroeder (10), Marlene Ciesla (1), Estelle Bachmann(1), Emma Seidel

alle Bilder copyright by Thomas Barmetler



Das könnte dich auch interessieren ...