06. Mai 2019 / Autor: / Kategorie: C-Jugend weiblich

Die weibliche C-Jugend hat die erste Runde der ÜBOL Qualifikation äußerst erfolgreich gemeistert und sich mit dem Turniersieg das Ticket für die zweite Runde der Landesliga Qualifikation gesichert. Das angestrebte Ziel ÜBOL ist somit schon erreicht.

Die Gegner für das Team um Tainer Ralf Knobloch und Franziska Waßmann waren Herrsching II, München Laim II und der FC Bayern München.
Die erste Partie gegen Herrsching wurde ungefährdet mit 13 :7 (8:4) gewonnen. Hier konnte sich vor allem Nina immer wieder durch schöne Einzelaktionen auszeichnen und erzielte am Ende acht der 13 Treffer.

In Spiel zwei wartete mit München Laim der vermeintlich stärkste Gegner des Turniers. Doch die Kemptenerinnen waren von Beginn an hellwach und konnten schnell mit 4:0 in  Führung gehen. Während Mathilda im Tor für einen sicheren Rückhalt sorgte, spielten ihre Mitspielerinnen konzentrierte Angriffe , so dass Laim nie ernsthaft in Schlagdistanz kam. Am Ende stand ein souveräner 13:9 (9:4) Sieg.

Vor dem letzten Spiel gegen Bayern München war der Turniersieg schon in trockenen Tüchern. Somit wurden alle Spielerinnen, die bis dahin weniger Spielzeit bekommen hatten von Beginn an eingesetzt. Auch der „zweite Anzug“ passte und ließ der jungen Mannschaft aus München keine Chance. Die Partie endete 14:7 (9:1).

Für die SG spielten:

Mathilda (Tor), Nina, Annkatrin, Laura, Maya, Alecssandra, Marisa, Lara, Merle, Hannah, Alicia, Greta, Sophie, Amelie



Das könnte dich auch interessieren ...