03. April 2019 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Am vergangenen Wochenende konnten die B-Mädels mit einem 27:23 (14:9) Heimsieg gegen den TSV Niederraunau ihre gute Saisonleistung noch einmal unterzeichnen und beenden diese mit 22:10 Punkten auf dem dritten Platz der ÜBol West. Man musste sich in der abgelaufenen Spielzeit lediglich gegen den Erst- und Zweitplatzierten jeweils knapp, und in einem unterirdisch schlechten Spiel gegen Ludwigsfeld, geschlagen geben.

Bereits vor dem Spiel war klar, dass der SG Keko der 3. Platz sicher ist. Dennoch wollten die Gastgeberinnen ihr letztes Heimspiel gewinnen bevor es anschließend eine kleinen Hallen-Saisonabschlussfeier gab. Der Beginn verlief noch sehr ausgeglichen (5. Min 3:3), bis man sich zur Halbzeit Stück für Stück auf 14:9 absetzen konnte. In der Pause wurde daran appelliert, weiter konzentriert zu bleiben und gleichzeitig besprochen, dass sich zum Abschluss alle in die Torschützenliste eintragen sollen. Dieses Vorhaben hat einwandfrei geklappt und es hat jede Feldspielerin getroffen. Ansonsten verlief die zweite Halbzeit ähnlich wie die Erste und so stand nach dem Abpfiff ein 27:23 Sieg für die SG Mädels auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Kaja (Tor), Anna (3/1); Annalena (2), Sina (1), Isabel (2), Anne (1), Nadine (3), Hannah (3/2), Aaliyah (5), Fiona (1), Sabine (3/1), Celina (3)

Nun ist die Saison zu Ende und wieder einmal heißt es die Jahrgänge zu trennen und sich dieses mal noch zusätzlich von Tanja als Trainerin zu verabschieden. Dafür hatte das letzte Jahr so einiges zu bieten. Mit unseren Zugängen Nadine, Sabine und Celina haben wir nicht nur spielerisch sondern auch menschlich dazu gewonnen. Die drei haben sich von Beginn an super in die Mannschaft integriert. Allerdings hatten wir neben kleineren Blessuren auch einiges an Verletzungspech, so sind Anfang des Jahres mit Sina und Aaliyah gleich zwei Spielerinnen für 6 Wochen ausgefallen und dann hat sich Ende Februar auch noch Franzi das Kreuzband gerissen. Aber durch unseren großen Kader konnten wir die Ausfälle gut kompensieren. Alle Mädels haben mehr Verantwortung übernommen, sehr gute Leistungen gebracht und wieder einen großen Entwicklungsschritt nach vorne gemacht.
Viel Zeit bleibt allerdings nicht sich über die vergangene Saison zu freuen, denn bereits ab dieser Woche bereiten sich die neuen Jahrgänge auf die schon im Mai anstehenden Quali’s vor.

Zum Abschluss gratuliert die ganze Mannschaft noch Franzi, Kaja und Nadine zur Landesliga-Meisterschaft mit der A-Jugend des TV Waltenhofen, wo die drei zusätzlich aktiv sind.



Das könnte dich auch interessieren ...