13. November 2018 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Zum dritten Heimspiel in dieser Saison empfing die weibl. B-Jugend der SG Kempten-Kottern am vergangenen Sonntag die Mädels des VfL Günzburg und konnten durch einen 26:20 (15:9) Sieg weitere 2 Punkte auf ihrem Konto verbuchen.

Nachdem in der letzten Woche der Fokus im Training vermehrt auf der Abwehrarbeit lag, wollten die Gastgeberinnen gleich von Beginn an eine stabile Abwehr stellen. Das gelang auch weite Strecken, allerdings schafften es die SG-Mädels nicht die zwei torgefährlichen Rückraumspielerinnen der Gäste in den Griff zu bekommen. Dennoch konnte durch eine gut aufgelegte Franzi, die in der Anfangsphase gleich 5mal traf, bis zur 10. Minute ein 4 Tore Vorsprung (8:4) erarbeitet werden. Auch dass der Gästetrainer anschließend seine Abwehr umstellte und Franzi in Manndeckung nahm, ließ keine Unsicherheit aufkommen und so wurde der Vorsprung, durch schöne Angriffskombinationen und eine treffsichere Aaliyah, bis zur Pause weiter ausgebaut und man ging mit einem 15:9 in die Kabinen.

Tanja und Johannes ermutigten die Spielerinnen in der Halbzeit noch mehr ihre eigenen Torchancen zu suchen und durch viel laufen ohne Ball die sehr offensive Abwehr der Gäste auszuspielen. Zudem sollten die Mädels eine bessere Absprache im Abwehrmittelblock treffen, um die beiden Günzburger Torschützinnen nicht so unbehindert zum Wurf kommen zu lassen.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte spielten die Gäste eine doppelte Manndeckung gegen Franzi und Aaliyah und somit wurde das von den Trainern geforderte laufen ohne Ball noch wichtiger, damit die entstandenen Lücken in der Gästeabwehr noch besser genutzt werden konnten. Die restliche Spielzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen (35. Minute 19:14, 45. Minute 25:20), wobei in der Abwehr immer wieder die Absprache nicht stimmte und man somit viel zu leichte Tore kassierte. Im Angriff wurde sehr konzentriert gespielt und so konnten die Keko-Mädels aber immer wieder gegensteuern. Die letzten fünf Minuten waren zerfahren und das einzige Tor in dieser Phase fiel, durch einen sicher verwandelten 7-Meter von Jasmin, für die SG und so endete das Spiel mit 26:20.

Es spielten:

Kaja (Tor), Anna, Annalena, Sina, Isabel, Anne (2), Jasmin (1/1), Nadine, Hannah (4/1), Aaliyah (10/3), Franzi (6), Fiona (3), Sabine



Das könnte dich auch interessieren ...