16. September 2018 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Mit einem furiosen Start in die neue Saison gewannen die B-Jugend Mädels am vergangenen Samstag gegen den TSF Ludwigsfeld mit 36:9 (19:7) und setzten gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen.

Die Keko Mädels waren von Beginn an hellwach, standen in der Abwehr super und Aaliyah und Franzi waren in bester Wurflaune. So starteten sie mit einem 6:0 Lauf in die Partie und der gegnerische Trainer war bereits nach 4 Minuten gezwungen seine Auszeit zu nehmen. Danach kam eine kurze Phase mit einigen technischen Fehlern und wodurch die Mädels aus Ludwigsfeld zu leichten Ballgewinnen kamen und sich bis zur 8. Minuten etwas rankämpfen konnten (8:4). Ab diesem Zeitpunkt wurde die Konzentration wieder besser und so setzten sich die SG-Mädels bis zur Halbzeitpause mit 19:7 ab.

Die Vorgabe für die 2. Halbzeit war klar, die Mädels sollten weiter konzentriert bleiben und sich der zwei Punkte nicht zu sicher sein. Zudem sollte das Tempo noch etwas angezogen und das im Training geübte mehr ausgespielt werden.

Gleich mit Anpfiff wurde alles von den Trainern Tanja und Johannes geforderte umgesetzt und so kam es in den nächsten 10 Minuten zu einem 9:0 Lauf für die SG. In der Abwehr gab es für den Gegner kein durchkommen und im Angriff wurden immer wieder schöne Torchancen herausgespielt und sicher verwandelt, somit konnte die Führung Stück für Stück bis zum 36:9 weiter ausgebaut werden. Bei diesem Spielstand wurde jedoch das Spiel in der 47. Minute aufgrund der Verletzung einer Ludwigsfelder Spielerin abgebrochen. Wir wünschen ihr auf diesem Wege gute Besserung.

Auch wenn das Ende der Partie leider nicht so schön war, haben die Keko Mädels ein tolles Spiel gezeigt und können auf ihre gezeigte Leistung stolz sein.

Es spielten: Kaja (Tor), Anna, Annalena (1), Isabel (2/1), Anne (5), Nadine (1), Hannah (1), Aaliyah (8), Franzi (14), Fiona (3), Sabine (1), Lisl

 



Das könnte dich auch interessieren ...