31. Oktober 2016 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Magerkost

Von Wiedergutmachung für die desaströse Niederlage in Herrsching war nicht viel zu sehen,außer das die Mädels gegen SV Pullach gewonnen haben.
Zwar gab man sich Mühe die Vorgaben umzusetzen aber mehr als das Wollen war nicht zu sehen.So gingen die Pullacher,mit nur 6 Feldspielerinnen mit 1:0 in Führung.Dabei sah unsere Torfrau nicht gut aus.Postwendend gelang uns der Ausgleich und hatten danach einen relativ guten Lauf, was sich auch im Ergebnis wieder spiegelte.Über 6:2 und 8:3 ging es mit 9:5 in die Pause.Laura Zimmermann warf von den 9 Toren allein schon 7.Was die Fehlwürfe oder die Ballverlusste oder Abwehrarbeit angeht müssen die Mädels in den 4 Wochen Spielpause einiges an Verbesserungen vornehmen.Zufrieden waren beide Trainer nur mit dem Sieg aber nicht mit dem was wir uns vorgenommen hatten,das war zu pomadig und langsam.
Fazit:abhaken und nach vorne schauen, denn am 27.11.2016 müssen wir nach Weilheim fahren und die Spielerinnen sind sehr heimstark und belegen zwar “ nur “ den 5.Platz aber mit nur 2 Minuspunkten und einem Spiel weniger,also muss der Gegner sehr ernst genommen werden und zwar sehr ernst und sehr Konzentriert.

Es Spielten: Alina im Tor Laura,Z (7 Tore),Johanna,(4T),Maia(2T),Franzi(2T),Inka,Pia und Laura,S

Heinz



Das könnte dich auch interessieren ...