18. Dezember 2017 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich, Spielberichte

Am Samstag ging es für die weibliche A Jugend der SG Kempten Kottern zum Auswärtsspiel zur HSG Isar-Loisach nach Wolfratshausen.
Bereits zur frühen Stunde (8:30) war Abfahrt am TVK. Der Wettergott meinte es an diesem Tag gut mit uns, und wir hatten überall freie Straßen.
Das Aufwärmen verlief etwas chaotisch, da die letzten Spielerinnen erst knapp eine halbe Stunde vor Anpfiff die Halle gefunden hatten.
In der Besprechung vor dem Spiel wurde dann an die Mannschaft appelliert, den Schalter nun aber umzuschalten, um mit 100% in das Spiel zu gehen.
Zunächst wurde das auch bestens umgesetzt. Über 6:1, 12:1, wurde eine souveräne 17:2 Führung erspielt. Ausschlaggebend war eine stabile Abwehr,mit einer bestens aufgelegten Alina im Tor, aus der immer wieder Gegenstöße gelaufen, und mit Torerfolgen abgeschlossen werden konnten. Mit 19:4 ging es in die Pause. Die Führung hätte gegen die überforderten Gastgeber allerdings höher ausfallen müssen, aber die Mannschaft leistete sich im Angriff in den letzten zehn Minuten zu viele technische Fehler.
In der Kabine nahmen sich die rot blauen vor, nun komplette 30 Minuten den Handball zu spielen, den sie können.
Leider konnte das Vorhaben nicht umgesetzt werden, aber die SG erspielte sich zwischenzeitlich trotzdem eine 29:9 Führung. Letztlich stand am Ende ein verdienter 33:12 Sieg.
Wenn man auf hohem Niveau jammern möchte, könnte man kritisierten, dass man gegen Isar-Loisach eigentlich keine zehn Tore kassieren, und im Angriff mindestens 40 Tore werfen müsste.
Danke an Laura und Maia aus der B Jugend, die uns unterstützt haben.

Am 6.1. kommt danb es in eigener Halle zum Spitzenspiel gegen den Fürstenfeldbruck.

In Wolfratshausen waren dabei:
Alina(Tor);
Rebekka(3),Laura Sch.(1),Maia(3),Jessy(10),Laura(10),Marie Z. (3),Marie Sch.(2),Sara-Lea(1),Leo



Das könnte dich auch interessieren ...