28. November 2016 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Nach drei Wochen Pause sind wir am Sonntag nach Weilheim gefahren in der sicheren Hoffnung das im Training Erarbeitete erfolgreich umzusetzen.Dies klappte auch sehr gut.Die Deckung stand sicher und im Angriff wurden die Chancen zu 100% verwertet.Vom 0:1,3:3,3:5,bzw 5:8 hatten wir eigentlich nicht das Gefühl das etwas schief laufen könnte, doch dann brach das Spiel von unserer Seite total ein.Warum weiß niemand.Aber es gibt solche Tage wo nichts gelingt oder man hat Sch…an den Fingern.Die beiden SR.taten ihr übriges dazu…..(kein Kommentar)
Weilheim hatte einen 9:1 Lauf!!!!! und mit 14:9 wurden die Seiten gewechselt!!!!!!
In der Pause wurde Kai sehr deutlich und sprach die Fehler an die wir nicht in der 2ten Hälfte machen sollten.
Wir bekamen keinen Rhythmus mehr und so vergaben wir reihenweise Torchancen und wurden gnadenlos dafür bestraft.
Der Leser müsste glauben das wir schlechter waren als der Gegner aber dies war nicht der Fall.
Ca.25 vergebene Würfe die das Tor von Weilheim verfehlten oder am Pfosten landeten oder drüber gingen oder gehalten wurden. Das spiegelte unsere Überlegenheit wieder aber das Ergebnis sagt was anderes und somit verloren wir das Spiel mit 25:14.

Es Spielten:Alina u. Kaja im Tor-Franzi 3 Tore-Laura,Z 3T-Johanna 3T-Sophie 2T-Laura,S 2T-Leo 1T-Inka-Pia-u.Maia

Für das nächste Spiel am Samstag um 15 Uhr in der BSZ-Halle sollte bzw.muß ein Sieg her,koste es was es wolle.
Die Mädels sind motiviert und Willens das letzte Spiel vergessen zu machen.Vom Können und von der Einstellung her wird uns gegen Schongau ein Sieg gelingen, da sind sich alle einig.Wir sind vollzählig und können auf Unterstützung von der W-C-Jugend bauen so daß der Kader bei 10 Mädels liegt.

Mfg Heinz



Das könnte dich auch interessieren ...