05. Februar 2017 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Mit viel Zuversicht ging man das Spiel gegen den ( höchst wahrscheinlichen ÜBoL-Meister-SW ) TSV Herrsching an.
Wir sind ohne Druck aber mit dem Willen sich nicht abschlachten zu lassen in das Spiel gegangen.Zu Anfang sah es danach aus dass die Herrschinger mit der 3:3 Offensiv Abwehr Schwierigkeiten hatten.Ein ums andere mal wurde der Ball erobert und zum Gegenstoß vorgetragen.Bis zum 2:4 bzw.5:7 gelang uns das auch.Der Halbzeitstand von 5:11 war deutlich aber nur auf der Anzeigentafel.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir unseren Rhythmus einfach nicht finden und so kam es wie es eigentlich nicht kommen sollte:Herrsching spielte wie ein Meister und zeigte einfach warum sie mit 22:0 Punkten ganz oben stehen.
Unser Vorhaben,sich nicht abschlachten zu lassen ging nur bedingt auf.So richtig traurig war dann auch keiner.Die Herrschinger nahmen die Punkte mit wir haben keine Verletzten zu beklagen und so können wir die letzten drei Spiele
gegen Pullach am Sonntag den 12.02.2017 und vier Wochen später gegen Weilheim und Schongau die Saison beenden.
Unsere Focus liegt eigentlich schon auf die Neu Formierte W-A + W-B und nehmen die letzten Spiele zur Verbesserung der Abwehr und dem Angriff mit.

Auf ein Neues in Pullach euer Trainer-Team Kai und Heinz

 



Das könnte dich auch interessieren ...