29. September 2016 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Bei dieser Gelegenheit möchten wir nicht nur der jungen Mannschaft zu ihrem ersten Sieg und auch noch auswärts gratulieren, sondern auch gleich den neuen Co. Trainer Kai Rienkens vorstellen. Er ist der Vater von Inka und wird den Trainer Heinz Föhre sowie die Mannschaft tatkräftig unterstützen.
Für einen Sieg müssts ihr rein rechnerisch immer mindestens ein Tor mehr werfen als euer Gegner.
Eure Leistung wird von uns nicht nur anhand euer geworfenen Tore bewertet, sondern auch inwieweit ihr euch als gegenseitige unterstützende Mannschaft präsentiert. Auch eine Leistungsträgerin in euer Mannschaft braucht ihre Mitspielerinnen, die sie dementsprechend in Szene setzen oder unterstützen. So habts Ihr euch heute gemeinsam einen wichtigen Achtungserfolg erkämpft.
Hier machen sich auch die Vorbereitungsspiele in der Sommerpause durchaus positiv bemerkbar.
Gleich zu Beginn konntet ihr mit 2:0 Toren in Führung gehen. Danach schlichen sich leider Leichtsinnsfehler wie Ballverluste oder schlechte Würfe aufs Tor ein, die den Gegner es ermöglichten in einem 4 Torelauf auf 4:2 zu kontern. Bis zum 6:6 lief das Spiel auf gleichen Niveau. Mit eurem 4 Torelauf zum Halbzeitstand von 6:10 habts ihr eine Vorentscheidung zu Euren Gunsten geschaffen (was aber noch niemand zu diesem Zeitpunkt wusste).
Alina im Tor war ein sicherer Rückhalt der Mannschaft, die es auch schaffte einen 7m zu parieren.
In der Zweiten Spielhälfte konntet ihr an eure Leistungen aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Stetig wuchs der Tore Abstand zum Gegner um das ein oder andere Törchen.

Nochmals Kompliment an die Mannschaft für eure tolle Teamleistung.

Am kommenden Wochenende steht gleich das nächste Auswärtsspiel in Innsbruck an. Anpfiff wird dann dort am Samstag um 16 Uhr sein.

Es spielten: Alina (im Tor), Leoni (1), Franziska, Pia (1), Inka, Sophie (1), Laura Z. (13), Laura S. (5), Maia



Das könnte dich auch interessieren ...