06. März 2023 / Autor: / Kategorie: B-Jugend weiblich, Spielberichte

Am vergangenen Sonntag reisten die Mädels der SG Kempten Kottern als Spitzenreiter zum letzten Auswärtsspiel der Saison gegen den Tabellenzweiten den VfL Günzburg.

Nach einer Rückrunde mit durchwachsenen Leistungen und der bislang einzigen Saisonniederlage gegen den TSV Aichach war die Anspannung riesig. Die Mädels brauchten noch zwei Punkte aus den letzten beiden Spielen, um sich die Meisterschaft zu sichern.

Wie so oft in den letzten Spielen startete die SG Kempten Kottern konzentriert in die Begegnung. Abwehr und Torhüterin waren sofort hellwach. Nach 8 Minuten führt man bereits mit 4:2. Doch zunehmend gelang es den Gegnerinnen mit einer aggressiven Abwehr die SG im Angriffsspiel zu stoppen, torlose 7 Minuten waren die Folge. In der Abwehr gab es unerwartete Abstimmungsprobleme und so lag man plötzlich mit 6:4 im Rückstand (15. Spielminute). Scheinbar unbeeindruckt kämpften sich die Mädels, trotz teilweiser Unterzahl zurück. In der Abwehr wurde aktiver gegen die Ballseite gearbeitet und die Gegnerinnen wurden frühzeitiger angenommen. Mit einem 6:1 Lauf wurde eine 10:7 Halbzeitführung herausgespielt.

Die erste Halbzeit hatte schon viel Kraft gekostet, um so wichtiger war es gut aus der Halbzeitpause zu kommen und die starken Günzburgerinnen möglichst lange auf Abstand zu halten. Eine kleine Umstellung auf der linken Angriffsseite zahlte sich sofort aus. Lena und Anna waren torgefährlicher und konnten so Marisa und Ksenija im Angriffsspiel entlasten. Mit der deutlich größeren Variabilität gelang es die Führung kontinuierlich auszubauen und auch die Einzeldeckung gegen Marisa zu kompensieren. In der 40. Spielminute war die Partie beim Stand von 19:11 praktisch entschieden. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gegnerinnen noch auf vier Tore verkürzen, aber der Sieg und die Meisterschaft war den Mädels der SG Kempten Kottern nicht mehr zu entreißen (Endstand 22:18). Mit einer starken kämpferischen Leistung und einem souveräne Auftritt im Spitzenspiel wurde die ÜBOL-Meisterschaft schon vor dem letzten Saisonspiel gesichert. Entsprechend groß war die Freude nach dem Abpfiff.

Für die SG im Einsatz:

Leni Abeling (Tor), Ksenija Pavlovic (5), Marisa Schroeder (7), Anna Jäck (5), Selina Nickel (1), Lena Zehfuss (4), Laura Richter, Maya Melder, Vanessa Limberg, Melissa Malkic

Eine ungewöhnliche Saison der weiblichen B-Jugend der SG Kempten Kottern mit den Gastspielerinnen aus Waltenhofen endet damit erfolgreich. Wer sich jetzt noch davon überzeugen will, kann dies beim letzten Heimspiel am 12.03. um 13:00 Uhr in der Westendhalle nachholen.



Das könnte dich auch interessieren ...