27. November 2017 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich, Spielberichte

Am Sonntag ging es für die weibliche A Jugend zu ungewohnter Uhrzeit (18 Uhr), gegen den TSV Schongau, die als Tabellenerster ins Allgäu kamen.
Die Mannschaft der SG hatte sich als Ziel gesetzt, an diesem Tag die Tabellenführung zu übernehmen. Unterstützt wurde die Mannschaft von Kaja,Sophie,Laura,Franzi und Fiona aus der B Jugend.
Die Anfangsphase verlief noch etwas zäh, vor allem in der Abwehr wurde noch zu wenig intensiv zu Werke gegangen. So gestaltete sich das Spiel bis zum 5:5 nach 12 Minuten ausgeglichen. In den folgenden zehn Minuten schafften es die rot/blauen sich auf 10:5 abzusetzen. In der Defensive wurde konsequenter zur Sache gegangen, und im Angriff nach schönen Kombinationen abgeschlossen. Erfreulich in dieser Phase war, dass verschiedene Spielerinnen die Tore erzielten.
Beim Spielstand von 13:7 ging es in die Pause.
In der Kabine nahm sich die Mannschaft fest vor, sas Tempo weiter aufrecht zu halten,um die zwei Punkte in der eigenen Halle zu behalten.
Schongau schaffte es noch einmal auf 14:9 zu verkürzen,danach gelangen der SG aber sechs Tore in Folge,zum vorentscheidenden 20:9. Über 23:11,25:11,29:13 wurde bis zur 52.Minute eine 30:17 Führung herausgespielt.
Am Ende siegte die Mannschaft um Mannschaftskapitän Laura Zimmermann 33:17, und steht nun an der Tabellenspitze der ÜBOL. Hier wollen die Mädels so lange bleiben,wie es geht.
Grosses Dankeschön nochmal an die Verstärkung aus der B Jugend.
Am kommenden Fteitag Abend muss die weibliche A Jugend im Nachholspiel gegen Bad Tölz antreten. Anpfiff ist um 19:30 in der BSZ Halle.

Für die SG im Einsatz:
Alina,Kaja (Tor);
Fiona (4), Rebekka (2),Laura T. (1),Jessy (6),Laura Z. (12), Sophie (1),Marie, Franzi (4),Sara-Lea(3),Leo



Das könnte dich auch interessieren ...