30. Januar 2017 / Autor: / Kategorie: C-Jugend weiblich, Spielberichte

Gleich zwei Mal musste die weibliche C -Jugend an diesem Wochenende antreten.Am Freitag stand das Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Murnau auf dem Plan. Im Hinspiel mussten wir unseren einzigen Minuspunkt kassieren.Die Mädels wollten natürlich dieses mal keinen Punkt abgeben.Am Anfang war noch etwas Sand im Getriebe, und die blau – roten mussten einen 2:4 Rückstand hinnehmen. Ab jetzt lief es dann langsam besser und man konnte sich zunächst eine knappe Führung erspielen.Die Gäste ließen sich aber nicht abhängen,und glichen zum 8:8 und 10:10 aus.Bis zur Halbzeit gelang dann eine 17:11 Führung. Hiermit war der Bann und die Gegenwehr der Murnauer gebrochen. Über 19:12,22:15,26:18 erspielten die SG Mädels sich einen letztlich verdienten 28:19 Sieg.

Zwei Tage später war dann die SG Biessenhofen – Marktoberdorf zu Gast in der Westendhalle. Gegen den Tabellendritten ließen die rot-blauen von Anfang an nichts anbrennen, und waren sofort in Angriff und Abwehr hellwach. Schnell stand es 7:0 für den Gastgeber. Die Seiten wurden beim Stand von 12:3 gewechselt. In der zweiten Halbzeit machten die Mädels im Angriff genauso weiter. Nur die Abwehr zeigte leichte Schwächen. Allerdings wurden Spielerinnen auch auf Positionen eingesetzt, auf denen sie nicht immer spielen.So blieb der Abstand kontinuierlich bei acht, neun Toren, und am Ende stand dann ein 24:15 Sieg.

Somit haben wir gegen unsere beiden Verfolger gewonnen, und den Abstand zum zweiten Tabellenplatz auf fünf Punkte vergrößert, und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht.

Am Wochenende im Einsatz waren: Kaja (Tor) ; Franzi (18), Hannah, Leonie (1), Anne (6), Jasmin, Isabell, Anna, Aaliyah (17), Annalena (3), Fiona (8), Lisl



Das könnte dich auch interessieren ...