11. Februar 2018 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich, Spielberichte, Vereinsnews

Am Samstag fuhr die weibliche A Jugend zum Auswärtsspiel zum TuS Fürstenfeldbruck. Ziel war es, nach Möglichkeit gleich die erste Chance zum Meistertitel zu nutzen. Unterstützt wurden wir von Kaja, Laura und Franzi aus der B-Jugend. Vielen Dank dafür!!!
Das erste Tor erzielten jedoch die Gastgeber. Der SG gelang postwendend der Ausgleich.Das sollte dann auch das letzte Unentschieden gewesen sein. Bis zum 6:4 für die SG in der neunten Minute, schien es ein enges Spiel zu werden. Doch die Abwehr stand ab jetzt deutlich stabiler und so konnte der Vorsprung bis zur 15.Minute auf 10:4 ausgebaut werden. Über 14:7,18:9 ging es mit einer 18:11 Führung in die Kabine.
Nach der Pause das gleiche Bild, dass sich durch diese Saison wie ein roter Faden zieht,…die ersten fünf Minuten sind die Spielerinnen wohl meistens noch mit dem Kopf in der Halbzeit. Nach zwei Toren von FFB kamen die rot/blauen dann aber wieder besser ins Spiel. Aufgrund einer sehr guten Abwehrleistung konnten schnelle einfache Tore erzielt werden. Bis Mitte der zweiten Halbzeit erspielten wir uns eine 11 Tore Führung (26:15).In der 50. Minute gelang den Gastgebern noch das 26:18. Bis zum Spielende war das SG Tor dann aber vernagelt, was an einer glänzend aufgelegten Kaja lag, die keinen Treffer mehr zu ließ. Nach dem Schlusspfiff stand mit dem 32:18 Sieg die Meisterschaft der ÜBOL fest, und die Freude kannte keine Grenzen.
Auf der Rückfahrt nach Kempten wurde eine spontane Meisterfeier organisiert. Hier wurde dann ausgiebig und bis in die Morgenstunden die verdiente Meisterschaft.
Ziel ist es nun natürlich die Saison ungeschlagen zu beenden.

Die Meisterschaft holten ins Allgäu:
Alina,Kaja(Tor);
Sedona,Laura Sch.(1),Rebekka(4),Laura T.,Jessy(13),Laura Z.(6),Marie Z.(3),Marie Sch.,Franzi(4),Sara-Lea,Leonie(1)



Das könnte dich auch interessieren ...