25. Februar 2018 / Autor: / Kategorie: A-Jugend weiblich, Spielberichte, Vereinsnews

Am Sonntag empfing die weibliche A Jugend der SG Kempten-Kottern den Eichenauer SV zu ihrem letzten Heimspiel. Ziel war es die weisse Weste in Sachen Heimspiele zu bewahren.
Dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde, war den Gastgebern klar, schließlich konnte das Hinspiel, mit viel Kampf und Siegeswillen, nur mit 25:22 gewonnen werden.
Dementsprechend eng gestaltete sich die erste Halbzeit. Zunächst ging die SG zwar mit 3:1 in Führung, doch ab dem 4:4 verlief die Partie sehr ausgeglichen. Was auch daran lag, dass in der Abwehr erkämpfte Bälle oft leichtsinnig verloren wurden. Mit einer knappen 10:8 Führung ging es in die Kabinen. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Spiel in den ersten Minuten eng.In der 42. Minute gelang den Gästen zunächst der Ausgleich zum 13:13, um dann sogar mit 13:14 in Führung zu gehen. Die rot/blauen hielten aber dagegen und konnten wieder mit 15:14 vorlegen. Eichenau konnte noch ein letztes Mal ausgleichen (15:15). Nun folgten die entscheidenden fünf Minuten im Spiel. Von der 50.bis 55.Minute schaffte es die SG sich vorentscheidend zum 20:15 abzusetzen. Ausschlaggebend hierfür war eine konsequente aggressive Abwehr, und konzentriert gespielte Angriffe. Diesen Vorsprung konnten die Mädels dann letztenlich zu einem Endstand von 23:17 ausbauen.
Nach 60 Minuten war es in diesem,von beiden Seiten fair geführten Spiel,ein Sieg des Kampfes und des Willens. Kritik kann man höchstens an der Chancenauswertung üben(u.a.vier verworfene 7m).
Ein grosser Dank an Franzi, Laura, Fiona und Kaja aus der C Jugend für ihre Unterstützung.
Nächste Woche steht dann das letzte Saisonspiel in Gilching an. Ziel wird es hier sein, die Saison ungeschlagen zu beenden.
Eine kämpferische Leistung zeigten:
Alina,Kaja(Tor)
Sedona,Laura Sch.(1),Rebekka(2),Laura T.,Fiona(1),Jessy(8),Laura Z.(3),Marie Z.(2),Marie Sch.,Franzi(5),Sara-Lea(1),Leonie



Das könnte dich auch interessieren ...