19. Dezember 2016 / Autor: / Kategorie: C-Jugend weiblich

Am Samstag spielte unsere weibliche C -Jugend im Nachholspiel gegen den TSV Schongau. Beim 21:19  wurde den rot – blauen jedoch alles abverlangt.

Bereits die Anfangsphase ließ vermuten,dass das an diesem Tag kein Spaziergang werden würde. Nach einem Zwischenspurt konnten sich die Mädels dann trotzdem von 2:2 auf 7:2 absetzen. Über ein 9:3 erspielte man sich eine zu diesem Zeitpunkt verdiente 11:7 Halbzeitführung. Mit der letzten Aktion vor der Halbzeit verletzte sich Franzi, und konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr eingesetzt werden. Das größere Problem nach dem Seitenwechsel war für die SG jedoch,dass Schongau in den zweiten 25 Minuten in Unterzahl spielte,da keine anderen Spielerinnen zur Verfügung standen. Damit kamen die Mädels weder in der Abwehr, noch im Angriff zurecht. In der Abwehr verließ such jede auf die andere,und im Angriff wurde die Überzahl nicht konsequent bis zum freien Spieler heraus gespielt. Entweder verlor man den Ball durch technische Fehler, oder der letzte Paß kam zu unpräzise,oder man traf das Tor aus aussichtsreichen Positionen nicht. So kämpften sich die Gäste Tor um Tor bis zum Ausgleich von 15:15 heran, und die blau – roten mussten sogar einen 15:16 Rückstand hinnehmen. Durch ein paar gute Aktionen mit Torerfolg erspielte sich die SG wieder eine knappe Führung zum 19:17 die dann letztlich über die 50 Minuten gezittert wurde. Mit dem 21:19 Sieg, bleiben wir weiter an der Tabellenspitze, und dürfen uns Herbstmeister nennen.

Im Einsatz waren: Kaja (Tor); Jasmin,  Leonie, Anna (1), Franzi (5), Hannah (2), Isabell (1), Anne (3), Fiona (2), Lara, Aaliyah (7)

Wir wünschen allen schöne Weihnachtszeit, und ein guten Rutsch ins neue Jahr 2017



Das könnte dich auch interessieren ...